Aula di Lingue

Aula di Lingue

Articoli e news in Italiano, Inglese, Spagnolo, Francese e Tedesco

Speciali
Italiano
Benvenuti - Intercultura blog
English
Planet English
Level A2
Level B1
Level B2
News at a glance
Podcast
Español
Mundo Hispano
Nivel A2
Nivel B1
Nivel B2
Noticias breves
Podcast
Français
Espace Français
Niveau A2
Niveau B1
Niveau B2
Actualité en bref
Podcast
Deutsch
Deutsche Welt
Niveau A2
Niveau B1
Niveau B2
News auf einen Blick
Podcast
Podcast
English
Español
Français
Deutsch
Chi siamo
Cerca
Niveau A2

Warum wir Fußball lieben

Fußball ist die beliebteste Sportart in Deutschland. Diesen Monat entdecken wir, was diesen Sport so besonders macht, wer hinter dem DFB steckt und wie die WM 2022 Geschichte geschrieben hat.

leggi
Per la lezione Per scaricare questa risorsa devi accedere a myZanichelliAccedi

Emotionen und Freunde

Abseits! Foul! Tor! Die Exklamationen im Fußball sind unzählig. Stereotypisch gesehen, zeigt der Durchschnittsdeutsche im Vergleich zu anderen Nationen weniger Emotionen. Doch wenn es um Fußball geht, lassen auch die Deutschen ihren Gefühlen freien Lauf. Es wird gemeinsam gelacht, geschrien und geweint. Es gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, an dem man so viele Personen weinen sieht, wie im Stadion. Hinzu kommt, dass man die Spiele in der Regel nie allein anschaut. Egal, ob zu Hause oder in der Stammkneipe um die Ecke: Gemeinsam macht das Mitfiebern einfach mehr Spaß. Fußball bringt die Menschen also zusammen.

Wettkämpfe und Meisterschaften

Zum anderen gibt es regelmäßige Wettkämpfe und Meisterschaften. Zu den größten und bekanntesten Turnieren gehören die Europameisterschaft (EM), die alle zwei, und die Weltmeisterschaft (WM), die alle vier Jahre stattfindet. In Europa findet zudem jedes Jahr die Champions League statt. Da Fußball in vielen Ländern gespielt wird, gibt es viele interessante Turniere und Meisterschaften. Im Fernsehen läuft immer irgendwo ein Fußballspiel. So wird man als Fußballfan nach einem Tournier schnell mit einem belohnt und muss nicht lange auf das nächste Turnier warten. Fußball ist somit ein fester Bestandteil des Alltags.

Preiswert und „einfach“

Im Vergleich zu anderen Sportarten ist Fußball sehr kostengünstig und kann sogar mit selbstgemachten Hilfsmitteln gespielt werden. Um ein guter Spieler zu sein, muss man auch nicht unbedingt groß sein, denn im Vergleich zu anderen Sportarten wie Basketball oder Rugby hat die Körpergröße eines Fußballspielers keine große Bedeutung für seine Leistung.
Außerdem ist Fußball eine der einfachsten Sportarten, die man betreiben kann. Es gibt nicht viele komplizierte Regeln. Selbst jemand, der das Spiel noch nie gespielt hat, kann die Regeln leicht und schnell verstehen und den Sport genießen.

Klare und einheitliche Regeln

Im Fußball mussten Regeln eingeführt werden. Überall wollten die Leute Fußball spielen und sie gründeten immer mehr Vereine. Der erste Fußballklub in Deutschland gründete sich im Jahr 1888 in Berlin: der Fußballklub „Germania“. Das Problem: Die Vereine spielten zum Teil nach unterschiedlichen Regeln. Bei diesem Chaos konnte man die Leistungen der Fußballvereine gar nicht vergleichen und auch keinen Fußballmeister küren. Um das zu ändern, wurde im Jahr 1900 der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Leipzig gegründet.
Der DFB hat die Aufgabe, den Überblick im deutschen Fußball zu behalten. Er organisiert bis heute den gesamten Spielbetrieb. Egal, ob Kinderliga oder Senioren - der DFB bestimmt (mit ein paar Ausnahmen), wer gegen wen, wann und wo spielt. Der DFB hat auch viele weitere Aufgaben, u.a. bestimmt er den Nationaltrainer.

Frauen im Fußball

Frauenfußball gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. 2022 hat das EM-Finale der Frauen alle Rekorde gebrochen: Keine andere Sportsendung im deutschen Fernsehen hatte ein so großes Fernsehpublikum (17,952 Millionen Menschen) wie die DFB-Auswahl beim verlorenen Endspiel gegen England. Es gibt gute Aussichten, dass dieser Trend auch in Zukunft steigen wird.

TEXTVERSTÄNDNIS

1)     Beantworte die folgenden Fragen zum Text.

1.     Was hat der Fußball in Deutschland mit Emotionen zu tun?
2.     Schaut man sich in der Regel ein Fußballspiel allein an?
3.     Was sind laut Text die bekanntesten Fußballwettkämpfe?
4.     Warum wird einem als Fußballfan nie langweilig?
5.     Wann wurde der erste deutsche Fußballclub gegründet?
6.     Warum mussten laut Text Fußballregeln eingeführt werden?
7.     Wofür steht die Abkürzung DFB?
8.     Wann und wo wurde der DFB gegründet?
9.     Was ist die Aufgabe des DFB?
10.  Warum hat das EM-Finale der deutschen Frauen 2022 alle Rekorde gebrochen?


GRAMMATIK

2)     Ergänze die folgenden Sätze mit den unten stehenden Adjektiven und dekliniere sie.

1.     Markus schaut sich …………………………….. (viel) Fußballspiele mit seinen Freunden an.
2.     Im Fußball finden ……………………………..  (regelmäßig) Spiele statt, die man sich im Fernsehen ansehen kann.
3.     Viele Fans verfolgen die ……………………………..  (beliebt) Spieler ihrer Lieblingsmannschaft.
4.     Im Fußball gibt es, im Vergleich zu anderen Sportarten, keine ……………………………..  (kompliziert) Regeln.
5.     Um Fußball zu Hause spielen zu können, reicht eine ……………………………..  (einfach) Ausstattung.


WORTSCHATZ

3)     Ergänze die folgenden Sätze mit den richtigen Wörtern und konjugiere bzw. dekliniere sie.

Abseits | Tor | unzählig | Stadion | Regel | mitfiebern | Meisterschaft | Foul | steigen | Verein

1.     Wenn ein Fußballspieler ein ……………………………..  schießt, erhält seine Mannschaft einen Punkt.
2.     Die Fußballspiele finden in der Regel in einem ……………………………..  statt.
3.     Die Anzahl an Fans der deutschen Frauen-Nationalmannschaft …………………………….. : Es gibt also immer mehr Fans der Frauen-Nationalmannschaft.
4.     ……………………………..  bedeutet, dass ein Spieler der gegnerischen Torlinie im Moment der Ballabgabe näher ist als der Ball und der vorletzte Gegenspieler.
5.     Wenn es ……………………………..  Exklamationen gibt, bedeutet es, dass es sehr viele gibt.
6.     Im Fußball gibt es …………………………….. , an die sich alle Spieler halten müssen.
7.     Ein ……………………………..  ist eine Organisation, in der sich Personen zu einem gemeinsamen Tun zusammengeschlossen haben, wie etwa einer Sportart.
8.     Wenn ich bei einem Fußballspiel …………………………….. , verfolge ich das Spiel aufmerksam und bin gespannt, wer gewinnt.
9.     Ein ……………………………..  bezeichnet im Sport ein regelwidriges Verhalten: Ein Spieler hat sich während des Spiels nicht an die Regeln gehalten.
10.  Eine ……………………………..  ist ein Wettkampf mit dem Ziel, die beste Mannschaft oder den besten Wettkämpfer zu ermitteln.


TEXTPRODUKTION

4)     Beantworte die folgenden Fragen in einem Text von ca. 150 Wörtern.


Ist die Sportart Fußball auch in deinem Land sehr beliebt? Welche Turniere und Mannschaften sind am meisten beliebt? Ist Frauenfußball verbreitet?


MÜNDLICHE AUFGABE

5)     Beantworte die folgende Frage.


Fallen dir zwei Länder ein, wo Fußball nicht die beliebteste Sportart ist? Warum sind diese Sportarten beliebter als Fußball?

(Clelia Caruso)
(Bildnachweis: Pixabay)

Devi completare il CAPTCHA per poter pubblicare il tuo commento